Gebuehrenfrei 0 800 1812 888

Celecoxib

Verfügbarkeit: Auf Lager
Celecoxib, Bewertung Partitur: 99 von 100 aufgrund 48 Bestellungen.

Celecoxib pills Celecoxib ist ein Mittel zur Schmerzmilderung bei Osteoarthritis und rheumatischer Arthritis bei Erwachsenen. Celecoxib ist bei den Kranken beliebt, da es den Magen weniger beansprucht als andere antirheumatische Mittel.

ANWENDUNG: Dieses Medikament ist ein nichtsteroides entzündungshemmendes Mittel (NSEHM), das Schmerzen lindert und Entzündungen (Schwellungen) reduziert. Es wird bei Arthritis gegen Schmerzen, Schwellungen und Steifheit eingesetzt. Das Arzneimittel hemmt ein Enzym, das zur Prostaglandin-Produktion notwendig ist. Die Reduktion von Prostaglandin hemmt Schwellungen und lindert die Schmerzen.

Versand innerhalb
der EU
Garantierte Lieferung

Celecoxib 200mgCelecoxib Pillen

70 Pillen
Celecoxib 200 mg
129.00 1.84 Pro Pille
100 Pillen
Celecoxib 200 mg
159.00 1.59 Pro Pille
200 Pillen
Celecoxib 200 mg
249.00 1.24 Pro Pille

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Celecoxib ist ein entzündungshemmendes Medikament.

Es hemmt die Produktion bestimmter Botenstoffe (Prostaglandine), die bei Schmerz- und Entzündungsreaktionen eine wichtige Rolle spielen.
Dabei geht es möglichst gezielt nur gegen die Entzündungs- und Schmerzauslöser unter diesen Botenstoffen vor, eine Eigenschaft die sehr wichtig ist, damit der Wirkstoff auch gut vertragen wird.

Celecoxib wirkt im Körper gegen Reizzustände, Entzündungen und Schmerzen der Gelenke, welche durch Abnutzungserscheinungen verursacht werden.

Anwendungsgebiete

  • Abnutzungsbedingte Gelenkerkrankung (Arthrose)
  • Rheuma (rheumatoide Arthritis, chronische Polyarthritis)

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Kontraindikation)?

  • Entzündliche Darmerkrankungen
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür (Ulkus)
  • Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen
  • Sehr schwere Herzschwäche (dekompensierte Herzinsuffizienz)

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Magen-Darm-Beschwerden (Gelegentlich)
  • Schwindel (Gelegentlich)
  • Hautausschläge (Gelegentlich)
  • Wassereinlagerungen im Gewebe (Ödeme) (Gelegentlich)

Wechselwirkungen

Bei Medikamenten mit gleicher Wirkungsweise wird das Risiko für das Auftreten von Nebenwirkungen erhöht.
Bei gleichzeitiger Behandlung mit gerinnungshemmenden Medikamenten (Kopfschmerzmittel mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure oder andere Mittel zur Blutverdünnung) besteht eine erhöhte Blutungsgefahr.
Die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten (ACE-Hemmer, Betablocker, Diuretika) kann abgeschwächt werden.

Dieser Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es werden nur klinisch bedeutende Informationen aufgeführt. Die Beschreibung ist neutral und basiert auf der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten FACHINFORMATION. Die Informationen stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Präparates dar. Sie ersetzen auch nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

* Die Illustrationen dienen nur grafischen Zwecken.